Kontakt

Stadt Zörbig
Markt 12
06780 Zörbig

Katholische Kirche „St. Antonius“ Zörbig

Chronisten berichten, dass es in Zörbig schon vor der Reformation reges katholisches Leben gab.
1911 kam es zum Bau einer eigenen Kapelle und 1953 zur Vergrößerung des Kirchenraumes mit Bau eines Glockenturmes der St. Antonius Kirche.

Lebensnahe, holzgeschnitzte Kunstwerke, den HI. Antonius, die Maria mit dem Jesuskind und die Kreuzigungsgruppe sind in der Kirche zu sehen.

Im Jahr 2000 wurde ein großer Gemeinderaum und Jugendraum angebaut. Bis 2002 gab es umfangreiche Sanierungs- und Umgestaltungsarbeiten. Durch neue Farb- und Formgestaltung wurde dem Kirchenraum mehr Helligkeit, Offenheit, Klarheit und Ruhe gegeben: Ein suchender Mensch soll im Kirchenraum erkennen, dass Gott nicht nur ein Gott der Vergangenheit, sondern auch der Gegenwart ist.

So erleben wir die Kirche in leuchtendem Gelb und Weiß, in der die zentralen Elemente im Altarbereich (Altar, Ambo, Tabernakel) in Blau hervortreten. Im Altarbild wurden symbolhaft 3 Zeichen vereinigt: der siebenarmige Leuchter, der Baum des Lebens und das Kreuz.

Im Jahr 2004 wurde die Orgel generalüberholt, umgebaut und neu mittig auf der Empore aufgestellt.