Kontakt

Stadt Zörbig
Markt 12
06780 Zörbig

Evangelische Kirche Wadendorf

Die Kirche in Wadendorf wurde 1735 erbaut. Ihre Geschichte ist mit der Zugehörigkeit zu Anhalt - Dessau verbunden. Als die fünf Söhne des Fürsten Leopold und seiner Gemahlin Anna Luise unbeschadet aus dem Feldzug Kaiser Carls VI. von Österreich gegen Frankreich unter Ludwig XV. zurückkehrten, ließ das Fürstenhaus in mehreren kleinen Orten die Kirchen bauen. So kam Wadendorf 1735 zu seiner Kirche.

Sie war den fünf Söhnen des Fürsten gewidmet und erhielt deshalb den Namen „Fünf-Brüder-Kirche“. Im Jahr 1828 musste sie wegen Baufälligkeit abgerissen werden. An ihrer Stelle wurde dann jene Kirche gebaut, die auch heute noch dort steht.

Von der eigentlichen „Fünf-Brüder-Kirche“ hat sie nur noch die Glocke, welche 1735 von Martin Heintze in Leipzig gegossen wurde. Selbst das Kreuz und die Turmspitze sind neu.

1986 begannen die Wadendorfer, ihre Kirche zu renovieren.