Innovation und Nachhaltigkeit

Gewerbegebiet "Thura Mark"

Die Stadt Zörbig befindet sich im Zentrum der Städte Halle (Saale), Köthen (Anhalt), Dessau-Roßlau, Bitterfeld-Wolfen und Leipzig.
Sie liegt mitten im Herzen von Europa, im Bundesland Sachsen-Anhalt, im Landkreis Anhalt-Bitterfeld.

Hier hat sich seit einigen Jahren in manchen Bereichen eine einzigartige Symbiose aus Natur und Industrie entwickelt. Die Stadt verfügt über diverse Gewerbegebiete. Der bedeutendste Industriestandort ist neben dem Gewerbegebiet "Thura Mark" das Gewerbegebiet "Zörbig-Großzöberitz" mit direkter Verkehrsanbindung an die BAB 9.

Die Ortschaft Zörbig kann auf eine über 200-jährige Industriegeschichte zurück blicken. Namen wie die Orgelbau-Anstalt Rühlmann, der Zörbiger Rübensaft, die Zörbiger Schokolade und Zörbiger Kartoffeln sind Marken, die teilweise bis in die Gegenwart reichen und noch heute erfolgreich tätig sind. Zugleich haben viele Marken bereits ihren Weg in die Geschichte von Zörbig gefunden. So prägte der Zörbiger Rübensaft mit seinem Namen die ehmalige Saftbahn zwischen Bitterfeld und Stumsdorf (1897-2002 aktiv) und nicht zuletzt den 1957 aufgestellten Zörbiger Saftjungen auf dem Marktplatz.

Man muss feststellen, Zörbig ist eine Stadt mit Tradition und Perspektive.

Die Entscheidung namhafter internationaler Unternehmen, z.B. aus der Schweiz, Norwegen, Australien, Chile, Frankreich, Schweden, USA und Japan, für unsere Region belegt die Attraktivität des Standortes.

Die hiesige Wirtschaftsentwicklung der Region wird zu einem großen Teil getragen von technologieorientierten und innovativen Unternehmen, die insbesondere im Gewerbegebiet "Thura Mark" und im Gewerbegebiet "Zörbig-Großzöberitz" seit Mitte der 90er Jahre ihre Marktfähigkeit und ihr Entwicklungspotenzial bewiesen haben. Unterstützung in der Startphase bietet u.a. das in Bitterfeld-Wolfen ansässige hochmoderne Technologie- und Gründerzentrum mit seinen vielfältigen Möglichkeiten.


Zurück